Ist das Fehlen von Beweisen der Beweis des Fehlens?

English version: Does the absence of evidence mean evidence of absence?

Feel free to comment there at any time!

Lasst uns das Problem der Existenz Gottes betrachten.

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die mit Wahrscheinlichkeiten nuanciert werden können;

1. Ich weiß, dass Gott existiert (Theismus)

2. Ich weiß, dass Gott nicht existiert (Atheismus)

3.  Ich weiß nicht, ob Gott existiert oder nicht (Agnostizismus)

Für viele Leute heutzutage ist es so, dass wenn wir weder Beweise für noch gegen Gottes Existenz haben, wir nicht nur 1) sondern auch 3) ablehnen und Atheisten sein sollten.

Viele Menschen würden dies dadurch begründen, dass das Fehlen von Beweisen der Beweis des Fehlens ist, ein Prinzipien, dass fortan als PA bezeichnet werden wird.

Sie illustrieren häufig das durch das unrühmliche  unsichtbare rosafarbene Einhorn (das gerade auf dem Boden neben Ihnen liegen könnte!)

Image

Obwohl sie sehr selten gut formuliert wird, scheint die Überlegung wie folgt zu sein:

  1. Es ist sicher, dass das unsichtbare rosafarbene Einhorn nicht existiert
  2. Wenn es sicher ist, muss es eine Begründung geben.
  3. PA ist die einzige mögliche Begründung
  4. Deswegen muss PA wahr sein.

Es ist die einzige Weise, worauf ich die Absicht der Skeptiker verstehen kann, die solche Arten von herumwandernden Monstern in öffentlichen Debatten verwenden.

Sofort fällt es mir auf, dass es völlig absurd ist und  man sich so hoffnungslos im Kreisen bewegt.

Wir wissen nicht, ob PA wahr ist und wollen es nachweisen. Nun wollen wir den Beweis von PA auf unsere Sicherheit zurückführen, dass es kein rosenfarbiges unsichtbares Einhorn gibt. Aber wir können nur wissen, dass es kein solches Biest gibt, wenn PA wahr ist!

PA muss aber sich einem viel ernsterem Problem stellen: in vielen Situationen würde es uns zu absurden Ergebnissen führen!

Lasst uns zum Beispiel vermuten, ich hätte eine Zeitmaschine erfunden, und würde damit zum alten Griechenland fliegen.

Ich begegne dort einem epikurischen Philosoph, der ganz fromm an PA glaubt. Im Laufe unserer Diskussion erkläre ich ihm mit vielen Details, wie ein Känguru aussieht.

Image

Er scheint, amüsiert zu sein, schaut auf mich und sagt mir: “Da ich keinen Beweis habe, dass es ein solches Geschöpf gibt, kann ich fast sicher sein, dass es nicht real ist.”

Würde sein Glaube begründet sein?

Nun lasst uns zur Gegenwart zurückfliegen: ich habe keinen Beweis, dass es ein bärähnliches intelligentes Wesen am Rand der Milchstraße gibt, das sich den Kopf kratzt. Kann ich daraus schließen, dass es kein solches Wesen gibt?

Das Fehlen von Beweisen ist nur ein Beweis des Fehlens, wenn man erwarten würde, dass solche Beweise vorliegen.

Aber wenn wir PA abgelehnt haben, was sollten wir nun mit unserer besten unsichtbaren Freundin und ihrer einzigen rosenfarbigem Horn anfangen?

Image

Der Grund unseres Unglaubens sollte nicht PA sondern die selbstwidersprüchliche Natur der Sache sein.

Ich bin völlig offen bezüglich der Existenz eines rosenfarbigen Einhorns irgendwo im Multiversum, oder eines für unsere Augen unsichtbaren Geschöpfs, aber nicht für die eines Wesens, das gleichzeitig beide Eigenschaften hat.

 

Thematic list of ALL posts on this blog (regularly updated)

My other blog on Unidentified Aerial Phenomena (UAP)

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s