Evangelikalismus, intellektuelle Ehrlichkeit und akademische Freiheit (English too)

English version: Evangelicalism, intellectual honesty and academic freedom

 

Zuallererst ist es unerlässlich, einzusehen, dass es zwei Typen von Evangelikalen gibt:

1) Konservative Evangelikalen, die daran glauben, dass alle von den biblischen Schreibern beabsichtigten Aussagen wahr sind und dass die Bibel die einzige Offenbarung von Gott zu den Menschen ist.

2) Progressive Evangelikalen, die die kontra-intuitive Ansicht vertreten, dass biblische Autoren Fehler gemacht haben, aber dass alles was durch die gesamte Bibel vermittelt wird fehlerfrei ist und von Gott so beabsichtigt worden ist, dass die Bibel seine einzige Offenbarung zu den Menschen ist.

 

Es stellt sich heraus, dass eine erhebliche Anzahl von ID-Kreationisten (Anhängern von Intelligent Design) konservative Evangelikalen sind.

 

ExpelledNoIntelligenceAllowed_883476004990_500

Sie beklagten sich sehr laut über den vermeintlichen Mangel an akademischer Freiheit, ihren Lieblingskreationismus zu lehren, durch ihren Film  Expelled.

Dies wirft die offensichtliche Frage auf: wie wohl fühlt sich die akademische Freiheit in evangelikalen Universitäten, Seminaren und Kollegen?

Die Antwort ist: es ist weit davon entfernt, perfekt zu sein (welches vermutlich die Untertreibung des Jahres darstellt!).

Thom Stark erzählt uns den Fall von Dr. Rollston, der gefeuert wurde, weil er wahrheitsgemäss darüber berichtet hat, dass in den meisten Teilen der Bibel Frauen als Untermenschen dargestellt werden (genauso wie in all anderen Kulturen des alten Nahen Ostens).

Sogar noch verwirrender ist die Tatsache, dass Mike Licona auch entlassen wurde, obwohl er selbst ein konservativer Evangelikaler ist. In einem seiner Bücher über Jesus Auferstehung schrieb er, dass er glaubt, dass Matthäus am Ende seines Evangeliums nicht wirklich meinte, dass eine Armee von Zombies Jerusalem eroberte, sondern dass es als Allegorie beabsichtigt worden war.

Der anti-apologetische Atheist John Loftus berichtet über ähnliche Fälle auf seinem Blog.

 

Dieser ganze Schwachsinn führte der progressive evangelikale Theologe Peter Enns dazu, eine Post über den intellektuellen Suizid zu schreiben, den viele ehrliche Akademiker innerhalb evangelikalen Intuitionen begehen müssen, weil ihnen keine andere Wahl übrig gelassen wird, als enge Sichten einzunehmen.

 

Egal wie stark man mit dem progressiven Evangelikalismus verschiedener Meinung sein kann, es kann nicht verleugnet werden, dass ihre Einstellung keineswegs zu den intellektuellen Desasters führt, die man  in fundamentalistischen Kreisen sieht.

 

Bevor sie weinen wollen, weil ihnen nicht zugelassen wird, den ID-Kreationismus in öffentlichen Schulen zu lehren, sollten konservative Evangelikalen sich erstmals selber prüfen.

 

Lasst Jesus das Sagen haben:

 

3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4 Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 5 Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

(Matthäus 7.3)

Thematic list of ALL posts on this blog (regularly updated)

My other blog on Unidentified Aerial Phenomena (UAP)

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s